Heute nehmen wir den Verbraucherschutz als selbstverständlich hin, doch es gibt ihn erst seit der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Seitdem hat er zunehmend an Bedeutung gewonnen und erstreckt sich auf sämtliche Produkte und Dienstleistungen.

Die Anfänge in den fünfziger Jahren

Die Wurzeln des Verbraucherschutzes in Deutschland liegen in der Arbeitsgemeinschaft der Verbraucherverbände (AgV), die im Jahr 1953 von Konsumgenossenschaften, Sozialverbänden und Frauenvereinigungen ins Leben gerufen wurde. Der erst Vorsitzende der AgV war Gustav Dahrendorf, der bis 1933 die SPD im Reichstag vertreten hatte.

In den fünfziger und frühen sechziger Jahren entstanden Verbraucherzentralen in sämtlichen westdeutschen Bundesländern, die sich für die Interessen der Verbraucher einsetzten. Diese unabhängigen Verbraucherzentralen traten bis 1971 nach und nach der AgV bei.

Die sechziger und siebziger Jahre: Verbraucherschutz wird rechtswirksam

Konsumenten wurden nach den Jahren des Wirtschaftswunders immer kritischer und anspruchsvoller, und so zog der erste von der AgV durchgeführte Produkttest an zwölf Waschmitteln im Jahr 1961 viel Aufmerksamkeit auf sich.

1965 wurde den Verbraucherorganisationen eine Klagebefugnis zugestanden, zu deren Wahrnehmung die AgV im Jahr 1966 den Verbraucherschutzverein (VSV) gründete. 1978 wurde die Stiftung Verbraucherinstitut von der AgV und der Stiftung Warentest ins Leben gerufen. Die Stiftung widmete sich vorwiegend der Verbraucherbildung und -information. 1972 wurde ein Verbraucherbeirat im Bundesministerium für Wirtschaft eingerichtet, dessen Sprecher der damalige AgV-Vorsitzende Otto Blume war.

Entwicklung bis heute

Der Verbraucherschutz gewann über die Jahre ein immer stärkeres politisches Gewicht. Das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft wurde 2001 gegründet. Neben Produktbewertungen gewannen nun auch andere Themen wie Umweltverträglichkeit, Datenschutz und Rechtsdurchsetzung an Bedeutung. Heute kontrollieren Verbraucherschutzverbände unter anderem auch Online Casinos, um Fairness und Sicherheit für Spieler zu gewährleisten. Dazu kommen Casino Bewertungen und online Casino Bewertungen, die Konsumenten darüber informieren, ob etwa das Euromoon ein sicheres und faires Online Casino ist.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) wurde im Jahr 2000 gegründet und vereinigte die AgV, den VSV und die Stiftung Verbraucherinstitut. Damit ist der Verbraucherschutz heute an einer Stelle zentralisiert.