Die Stiftung Warentest ist die bekannteste Verbraucherschutzstiftung in Deutschland und in Sachen Produktbewertung eine Institution geworden. Die Produkttest gelten in der Regel als unumstritten, und selten beschweren sich Unternehmen über die Testergebnisse. Die Stiftung erhält für ihre Arbeit Steuermittel und hat ihren Sitz in Berlin.

Es war der Altkanzler Konrad Adenauer, der 1962 die Einrichtung einer Organisation vorschlug, die sich um Tests von Konsumgütern bemühen sollte. Die Bundesregierung beschloß dann 1964 die Gründung, diese wurde noch im gleiche Jahr durchgeführt. Sie ist eine selbständige rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts. Die damalige Regierung wollte wohl auch ein Alternative zu den Verbrauchschutz-Zentralen schaffen.

Berühmt ist die Stiftung durch ihre Monatshefte geworden, die 1966 auf den Markt kamen und bereits 210.000 Exemplare Startauflage hatten. Allerdings dauerte es etwas, bis sich das Heft durchsetzte und es wurde kurzzeitig wieder aus dem freien Verkauf genommen. Bald nach Erscheinen kamen auch die test-Qualitätsurteile heraus, die bis heute eines der besten Qualitätssiegel im Verbraucherschutz sind. Neben der Zeitschrift “test” gibt es auch das Heft Finanztest. Außerdem gibt es einige Fachbücher. Wer das Testergebnis als Werbung verwenden will, muss seit 2013 dafür bezahlen – eine weitere Einnahmemöglichkeit der Stiftung.

Als eines der ersten Medien hatte die Stiftung erkannt dass das Internet als Vertriebskanal hervorragend zu nutzen ist und seine Testergebnisse dort zum kostenpflichtigen Download zur Verfügung gestellt. Das Angebot gilt bis heute als Paradebeispiel für Paid-Content von Medien.

Getestet wird alles was man in irgendeiner Form testen kann, und immer werden auch die Testmethoden transparent gemacht. Wird zum Beispiel ein Kühlschrank getestet, dann wird gebaut dargelegt, inwieweit der Energieverbrauch in den Test eingeht und welche anderen Kriterien es gibt.Neben technischen Details geht es immer auch um Benutzungsfreundlichkeit. Pro Jahr werden etwa 200 Produkttests durchgeführt. Im Laufe ihre Geschichte hat die Stiftung Warentest 5750 Produkt getestet. Ein Problem ist, dass immer nur eine Auswahl der Produkte die auf dem Markt sind, getestet werden kann.