Wie auch die anderen Verbraucherschutzverbände ist der Deutsche Konsumentenbund ein eingetragener Verein, der seinen Sitz in Kassel hat. Er ist auch bei der Europäischen Kommission im Lobbyregister eingetragen, hat aber den Schwerpunkt seiner Aktivitäten in Hessen.

Er sieht sich als Interessenvertretung der Konsumenten und berät diese in Fragen des Verbraucherschutzes. Im diesem Rahmen wird auch unentgeltliche Rechtsberatung angeboten. Der Bund versucht vor allem mit marktwirtschaftlichen Methoden Verbraucherprobleme zu lösen, sieht aber auch einen besonderen Schutz bei der Medizin und dem Gesundheitsbereich. Der freie Handel wird ausdrücklich gelobt, vom Staat wird allerdings Transparenz gefordert. In regelmäßigen Blogbeiträgen wird ein breites Feld an Themen abgedeckt, von Schummelpackungen beim Brotaufstrich bis zum . Vorsitzende ist Iwona Szczeblewski, die aber auch über den Bund mit Seiten wie Esoterik im Alltag verbunden ist. In ihrer Funktion als Vorsitzende versucht sie auch über Crowdfunding Gelder für Klagen gegen Unternehmen, zum Beispiel Ryan Air zu sammeln. Man ist aber auch eng mit dem Angebot Fluggastrechtedienst verbunden, das sich um Rechte der Flugreisenden einsetzt.

Der Konsumentenbund ist auch Vertragspartner der EU bei so genannten RAPEX-Meldungen in deutscher Sprache. Dabei handelt es sich um einen Dienst, der Eilmeldungen zu Verbraucherfragen aus der EU verbreitet. Es geht dabei vor allem um gefährliche Güter, ausgenommen Medikamente. Der Konsumentenbund veröffentlich diese Warnungen auf seiner Webseite.

Gelegentlich macht der Bund auch Produkttest und kritisiert sowohl Lebensmittel-Plagiate als auch alle kriminellen Handlungen im Bereich der Lebensmittel und Konsumgüter überhaupt, weist aber gleichzeitig darauf hin dass diese Fälle selten seien und man keinen Fokus auf “Scheinskandale” habe. Über die Webseite ist der Bund auch mit dem Thema Esoterik verbunden, ohne eine klare Aussage zu machen, wie das in Zusammenhang mit Verbraucherrechten steht.

Über die Webseite sind weder das Leitmotiv, eine Selbstdarstellung noch die Satzung abzurufen. Es heißt, der Verband finanzieren sich über Mitgliedsbeiträge und es gäbe keine Funktionäre.